Snowy-Reiher und großer Reiher

Viele Vogelbeobachter machen sich Notizen, wenn sie verschiedene Arten auf dem Feld beobachten, so dass sie ihre Sichtungen schnell und einfach erfassen können. Birding-Akronyme und Code-Abkürzungen können ein nützliches Werkzeug für eine schnelle und effiziente Aufzeichnung sein.

Warum Akronyme verwenden

Anstatt vollständige Vogelnamen zu schreiben, erlauben schnelle Akronyme und Abkürzungscodes den Vogelbeobachtern, Notizen in kompakten Notizbüchern oder den Rändern eines Feldführers zu machen und dennoch ihre Notationen interpretieren zu können.

Zusätzliche Akronyme können verwendet werden, um andere Bedingungen einer Sichtung anzuzeigen, wie beispielsweise die Qualität der Ansicht oder wenn der Vogel gesehen wurde. Diese privaten Notizen können dann in Ruhe in ein Feldjournal, einen Blog, eine Website oder ein größeres Notizbuch übertragen werden, ohne dass Informationen vergessen oder falsch interpretiert werden.

Da die Technologie in Vogelskreisen immer mehr an Bedeutung gewinnt, können Akronyme noch nützlicher sein. Ein Vogelbeobachter könnte einen Text an ein Online-Listserv oder Social-Media-Netzwerk über eine Vogelbeobachtung senden. Durch Verwendung von Akronymen kann der Text erheblich verkürzt werden, ohne seine Bedeutung zu verlieren oder für andere Vogelbeobachter unverständlich zu sein. Akronyme eignen sich auch zum Benennen von Fotodateien oder zum Erstellen anderer digitaler Medien für die Langzeitspeicherung oder für die gemeinsame Nutzung mit anderen Vogelbeobachtern.

Vogel Name Akronyme

Kurzbezeichnungen für Vogelartennamen sind die beliebtesten Vogelakronyme und Abkürzungen. Der allgemeine Name eines Vogels kann leicht in ein Akronym mit vier Buchstaben umgeschrieben werden, aber welche vier Buchstaben zu verwenden sind, hängt vom Namen des Vogels ab.

Bei den meisten Arten mit einem Zwei-Wort-Namen werden die ersten beiden Buchstaben eines jeden Wortes zum Abkürzungszeichen:

  • HOSP - Haussperling
  • WITU - Wilde Türkei
  • RUDU - Ruddy Duck
  • MODO - Trauertaube

Wenn der Name eines Vogels Bindestriche oder mehrere Wörter enthält, können die ersten Buchstaben jedes verbundenen Wortes oder einer wortähnlichen Silbe für das Akronym verwendet werden:

  • SSHA - Sharp-Shinned Hawk
  • RCKI - Rubin gekröntes Kinglet
  • RWBL - Rotflügelamsel
  • GCRF - Grey-Crowned Rosige Finch

In Fällen, in denen der Name des Vogels ein einzelnes Wort ist, sind die ersten vier Buchstaben des Namens das Standardakronym:

  • MERL - Merlin
  • VERD - Verdin
  • SORA - Sora
  • GADW - Schnatterente

Vogelbeobachter werden gelegentlich sehr gebräuchliche Akronyme abkürzen, besonders wenn es immer noch keinen Zweifel gibt, welcher Vogel erwähnt wird. Das häufigste Beispiel ist TV oder Truthahngeier, die TUVU für das Standardakronym wäre. Welche Akronyme Sie verwenden, die wichtigste Überlegung ist, dass Sie sich leicht daran erinnern können, wofür jeder steht und andere Vogelbeobachter können Ihre Notizen interpretieren, wenn Sie sie teilen.

Feld Akronyme

Zusätzlich zur Verwendung abgekürzter Vogelartennamen können Akronyme eine nützliche Abkürzung für die Erstellung anderer Feldnotizen über Vogelbeobachtungsbedingungen sein. Beliebte Feldakronyme umfassen:

  • FOY: "Erstes Jahr" bezieht sich auf das erste Mal, dass ein Vogelbeobachter innerhalb eines Kalenderjahres (1. Januar bis 31. Dezember) eine einzelne Art positiv identifiziert. Einige Vogelbeobachter können dieses Akronym auch verwenden, um den allerersten Vogel zu bezeichnen, den sie in einem Kalenderjahr sehen, ungeachtet ihrer Spezies.
  • FOTOS"First of the Season" ist eine Möglichkeit, das erste Mal zu bemerken, dass ein Vogelbeobachter einen bestimmten Vogel innerhalb einer Saison zum ersten Mal identifiziert. Je nach Art des Vogels können FOTS im Laufe des Jahres mehrmals für dieselbe Art verwendet werden, insbesondere für Zugvögel. Bei anderen Arten darf diese Abkürzung nur einmal verwendet werden, abhängig vom Migrationsweg oder Habitatbereich des Vogels.

  • BVD: "Better View Desired" ist eine Möglichkeit zu beachten, dass, während ein Vogel identifiziert wurde, der Vogelbeobachter nicht vollständig mit der Sichtung zufrieden ist. Bestimmte Schlüsselfeldmarkierungen könnten verdeckt gewesen sein, oder der Vogel könnte ein juveniles oder ein alternatives Gefieder gewesen sein, anstelle eines klar identifizierbaren Brutgefieders. BVD wird auch häufig von Vogelbeobachtern verwendet, die sich eine bestimmte Spezies besser ansehen möchten.
  • LBJ / LBB: "Little Brown Job" oder "Little Brown Bird" ist eine Bezeichnung für Spatzen, Finken oder ähnliche Arten, die schwer zu identifizieren sind. Während ein Vogelbeobachter in der Lage sein kann, den Vogel in Bezug auf eine allgemeine Familie zu klassifizieren, kann der Vogel, wenn keine erkennbaren Feldmarkierungen sichtbar sind, als ein LBJ statt einer exakten Art notiert werden.
  • UFR: "Unidentified Flying Raptor" ist ein Begriff, der ähnlich wie LBJ oder LBB verwendet werden kann. Wenn klar ist, dass ein Raubvogel gesichtet wurde, aber die Spezies wegen schlechter Beleuchtung oder extremer Entfernung unsicher ist, kann eine UFR bemerkt werden. Ein UFR kann auch ein Raptor sein, der während der Jagd gesichtet wird, wenn die Geschwindigkeit und die Richtung des Vogels es unmöglich machen, bestimmte Feldmarkierungen zur richtigen Identifizierung zu notieren.
  • GISS / JIZZ: "Allgemeiner Eindruck von Größe und Form" (sprich: jizz) ist ein Begriff, der verwendet wird, um Notizen über das Aussehen eines Vogels zu machen. Das GISS oder JIZZ eines Vogels kann es erleichtern, die Art zur Identifikation einzugrenzen, da das Studium der physischen Größe, Form und Proportionen eines Vogels der erste Schritt zur Identifizierung ist. GISS oder JIZZ wird häufig in Feldheften verwendet, die eine Beschreibung eines unbekannten Vogels ausführen.
  • IRL"In Real Life" ist eine Bezeichnung, die Vogelbeobachter verwenden, um ihre Notizen zu verdeutlichen, oft, wenn Vögel erwartete Feldmarkierungen nicht so deutlich zeigen, wie es von Feldführer-Illustrationen erwartet wird. IRL kann auch als Hinweis in Vogelbeobachtungs-sozialen Medien verwendet werden, um anzuzeigen, dass ein Vogelbeobachter möglicherweise eine bestimmte Art persönlich gesehen hat oder nicht.

Andere Akronyme

Viele andere Birding-Akronyme sind auch beliebt, sowohl im Feld als auch in vogelbedingten Diskussionen. Zum Beispiel verwenden Organisationen oft Akronyme, um ihre Namen zu kürzen, wie zum Beispiel die RSPB (Königliche Vogelschutzgesellschaft) oder das IBRRC (International Bird Rescue Research Center). Beliebte Vogelbeobachtungs-Events verwenden auch praktische Akronyme - Tausende von Vogelbeobachtern freuen sich auf die jährliche CBC (Christmas Bird Count) und GBBC (Great Backyard Bird Count). Sogar Standorte können durch einfache Akronyme bekannt sein, und viele Vogelbeobachter nutzen das NWF-System (National Wildlife Refuge), um verschiedene Vogelarten zu sehen.

Birding Akronyme und Abkürzungen können eine einfache und effiziente Möglichkeit sein, Feldbeobachtungen aufzunehmen und diese Beobachtungen mit anderen enthusiastischen Vogelbeobachtern zu teilen. Durch das Verwenden und Verstehen gebräuchlicher Akronyme können Vogelbeobachter effektiv kommunizieren, ohne eine Sekunde wertvoller Beobachtungszeit für die Vögel zu verschwenden, für die sie Akronyme verwenden möchten.

Video-Anleitungen: 12 truths I learned from life and writing | Anne Lamott.

Leave A Comment