Carolina Wren

Der Carolina-Zaunk√∂nig, der Staatsvogel von South Carolina, bewohnt tats√§chlich einen viel gr√∂√üeren Bereich als nur diesen kleinen Staat. Diese sind einer der gr√∂√üten Zaunk√∂nige in Nordamerika, und ihre k√ľhnen Lieder und reichen, warmen Farben machen sie zu einem Liebling vieler Vogelbeobachter, sowohl im Feld als auch im Hinterhof.

Gemeinsamen Namen: Carolina Wren
Wissenschaftlicher Name: Thryothorus ludovicianus
Wissenschaftliche Familie: Troglodytidae

Aussehen:

  • Rechnung: Lang, dunkel oben und etwas blasser unten, leicht nach unten gebogen
  • Gr√∂√üe: 5,5 Zoll lang mit 8-Zoll Spannweite, st√§mmig gebaut, kompakter K√∂rper, gro√üer Kopf
  • Farben: Wei√ü, braun, buff, gelb, r√∂tlich, pink
  • Markierungen: M√§nnliche und weibliche V√∂gel sind √§hnlich. Der Kopf, der R√ľcken, die Fl√ľgel und der Schwanz sind dunkel r√∂tlichbraun. Der Kopf ist mit einer langen, dicken wei√üen Augenbraue und einem wei√üen Kinn, einer Kehle und einer oberen Brust gekennzeichnet. Die Flanken und der Bauch sind ein reiches buffy-yellow, das von blassem zu einem fast Butterscotch Farbton variieren kann. Die Unterdecksdecken sind blasser und mit dunklen Balken markiert. Die Fl√ľgel, R√ľcken und Schwanz zeigen ebenfalls eine dunkelbraune Sperre. Die Augen sind dunkel und die Beine und F√ľ√üe sind blass rosa.
    Jungvögel sind ähnlich wie Erwachsene, aber keine Barrieren auf den Undertail-Decken.

Lebensmittel: Insekten, Mollusken, Spinnen, Beeren, Fr√ľchte (Siehe: Insektenfressend)

Lebensraum und Migration:

Der Carolina-Zaunk√∂nig wird h√§ufiger gesehen als geh√∂rt, weil er einen dichten, br√ľchigen Lebensraum bevorzugt. Sie kommt h√§ufig in feuchten Laubw√§ldern vor und kann auch in suburbanen Gebieten wie Parks und G√§rten sowie in landwirtschaftlichen Gebieten und Waldr√§ndern auftreten.

Diese V√∂gel wandern nicht aus, und ihr ganzj√§hriges Verbreitungsgebiet erstreckt sich durch die √∂stlichen und s√ľd√∂stlichen Vereinigten Staaten vom s√ľdlichen New York √ľber Ohio, Indiana und Illinois bis nach Oklahoma, Kansas und Texas. Sie sind auch im gesamten S√ľdosten pr√§sent, einschlie√ülich ganz Floridas. Carolina Zaunk√∂nige sind auch im Osten Mexikos so weit s√ľdlich wie die Halbinsel Yucatan.

W√§hrend diese V√∂gel typischerweise nicht wandern, k√∂nnen sie ihre Winterspanne in milden Jahreszeiten erweitern, um weit n√∂rdlich und westlich von wo sie am h√§ufigsten gesehen werden. Vagrantsichtungen werden auch regelm√§√üig n√∂rdlich und westlich der √ľblichen Reichweite des Carolina Wren gemeldet.

Vokalisierungen:

Das sind laute, laute V√∂gel, aber ihr melodisches tr√§llerndes Lied wird immer von Vogelbeobachtern begr√ľ√üt. Die schnellen Silben k√∂nnen 3-7 mal pro Lied wiederholt werden, und m√§nnliche Carolina-Zaunk√∂nige singen zu jeder Tageszeit w√§hrend des ganzen Jahres, wenn sie Territorium beanspruchen und verteidigen. Ein kratziger, geradzahliger Summenruf wird auch h√§ufig geh√∂rt.

Verhalten:

Der Carolina Zaunk√∂nig ist eine aktive, energische, wissbegierige Spezies, die aggressiv sein kann und Eindringlinge au√üerhalb ihres Territoriums schimpfen wird, besonders in der N√§he von bevorzugten Futterstellen oder Nistpl√§tzen. Diese V√∂gel, die oft paarweise zu finden sind, h√ľpfen bei der Nahrungssuche und untersuchen jeden kleinen Winkel nach Insekten oder Spinnen und fliegen sogar in offene Schuppen oder Garagen. Sie halten ihre Schw√§nze √ľber ihren R√ľcken gespannt und werden beim F√ľttern auf Baumst√§mme klettern. Nach der Brutsaison k√∂nnen sie in kleinen Familiengruppen bleiben, w√§hrend die Jungtiere dieses Jahres heranreifen, aber die Jungv√∂gel werden vertrieben, um im Fr√ľhjahr ihr eigenes Territorium zu finden.

Reproduktion:

Diese sind monogame V√∂gel und beide Eltern arbeiten zusammen, um ein Nest aus St√§ngeln, Zweigen, Gr√§sern, Bl√§ttern, Moos und Federn in einer offenen H√∂hle oder gem√ľtlichen Nische zu bauen. Carolina Zaunk√∂nige wurden als Nistpl√§tze an ungew√∂hnlichen Orten wie Pflanzgef√§√üe oder h√§ngende Blument√∂pfe registriert. Sie k√∂nnen mehrere Nester bauen, bevor das Weibchen w√§hlt, welches f√ľr ihre Eier am besten ist. Die Eier sind wei√ü oder hellrosa und mit feinen braunen Flecken markiert, und 3-8 Eier werden pro Brut gelegt. Ein verbundenes Paar wird 2-3 Bruten pro Jahr aufziehen, wobei eine gr√∂√üere Anzahl an Bruten in s√ľdlichen Regionen, in denen die Brutsaison von Natur aus l√§nger ist, h√§ufiger ist.

Der weibliche Elternteil br√ľtet die Eier f√ľr 12-15 Tage aus, und beide Eltern f√ľttern die Jungtiere 12-16 Tage nach dem Schl√ľpfen. Der m√§nnliche Elternteil kann den gr√∂√üten Teil der Jungtierf√ľtterung gegen Ende dieser Periode √ľbernehmen, wenn das Weibchen bereits damit beginnt, eine andere Brut zu br√ľten.

Carolina Zaunkönige anlocken:

Diese V√∂gel reagieren bereitwillig auf Quietschen auf dem Feld, und sie sind in Hinterh√∂fen beliebt. Sie besuchen h√§ufig Talg- oder Erdnussbutterf√ľtterer und werden Vogelh√§user oder Winterquartiere benutzen. Bird-freundliche Landschaftsgestaltung, die Dickicht Bereiche oder Pinsel Haufen k√∂nnen Carolina Zaunk√∂nig zu besuchen h√§ufiger, und Herbst Bl√§tter im Herbst zur Verf√ľgung stellen bietet ihnen eine einfache Nahrungssuche Bereich.

Erhaltung:

Diese V√∂gel sind nicht bedroht oder gef√§hrdet, aber weil sie empfindlich auf K√§lte reagieren k√∂nnen, k√∂nnen die Auswirkungen von strengen Wintern f√ľr Zaunk√∂nige in North Carolina von Bedeutung sein. Es wurde ein R√ľckgang der n√∂rdlichen Population festgestellt, aber es gibt noch keinen Anlass zu ernsthafter Besorgnis √ľber den zuk√ľnftigen Status dieser V√∂gel.

√Ąhnliche V√∂gel:

  • Kaktus-Zaunk√∂nigCampylorhynchus bruneicapillus)
  • Bewicks Zaunk√∂nig (Thryomanes bewickii)
  • Haus Wren (Troglodytes aedon)
  • Sumpf Wren (Cistothorus palustris)

Video-Anleitungen: Carolina Wren Song.

Leave A Comment