Cere

Definition:

(Substantiv) Ein Cere ist die weiche, fleischige, in der Regel nackte Patch auf der Basis des Oberschnabels der Rechnung einiger Vogelart, besonders viele Raubvögel, Eulen, Tauben, skuas, Puten, curassows und Papageien.

Aussprache:

SEEER
(reimt sich auf klar, angst und nah)

Über die Cere

Der Zweck der Cere ist weitgehend unbekannt, aber es beherbergt die Nasenlöcher des Vogels und es wird angenommen, dass es eine Rolle in der Atmung oder im Geruchssinn spielt.

Es kann dazu dienen, die Sinne eines Vogels zu verstĂ€rken, oder kann als Filter dienen, um zu verhindern, dass Schmutz in die Atemwege eines Vogels gelangt. Eine weitere detaillierte Untersuchung der Ceres verschiedener Vogelarten ist erforderlich, um definitiv zu bestimmen, was die Struktur tut und wie sie funktioniert, und wie Vögel ohne eine Cere die gleichen Funktionen ausĂŒben.

Die Textur, GrĂ¶ĂŸe und Farbe der Cere können je nach Art variieren. In einigen FĂ€llen wird die Cere Alter oder sogar Geschlecht angeben, wie bei den verschiedenfarbigen Ceres zwischen mĂ€nnlichen und weiblichen Wellensittichen. Wachsartige und geschwollene Erscheinungen sind hĂ€ufige Erscheinungen vieler Ceres, und tatsĂ€chlich stammt das Wort cere aus dem Lateinischen cera, was Wachs bedeutet. Trotz des Namens jedoch erzeugt oder scheidet die Cere kein Wachs aus, und tatsĂ€chlich ist jede Art von sichtbarer Entladung aus der Cere ein Zeichen von Krankheit oder Verletzung.

Was eine Cere ist nicht

Es ist leicht, die Cere fĂŒr verschiedene Teile einer Vogel Rechnung zu verwechseln, aber verstehen Sie die Unterschiede zwischen verschiedenen Strukturen können Vogelbeobachter besser zu verstehen, die Cere.

A cere ist kein Vogel...

  • Nares: Dies sind die Nasenlöcher, die eigentlichen Nasenöffnungen, durch die ein Vogel atmen kann. Nares kann von der Cere umgeben sein, aber sie sind getrennte, unterschiedliche Merkmale.
  • Lores: Die Lores sind der Flecken aus Federn oder Haut direkt hinter einer Vogel Rechnung und vor den Augen. Die Cere erstreckt sich nicht so weit zurĂŒck wie ein Vogel's Lore, aber eine geschwollene oder prominente Cere kann scheinen, ein Teil der Lores zu sein.

  • Rictal Borsten: Dies sind prominente, steife Federn an der Basis einer Vogel Rechnung. Diese Federn können sich ĂŒber eine Vogelbeere erstrecken, sind aber nicht Teil der Cere selbst.
  • Basaler Knopf: Dies ist eine andere Art von Merkmal, eine geschwollene, prominente Beule an der Basis einer Vogel Rechnung. Wie die Cere ist ein großer Teil der Funktion des basalen Knopfes nicht gut verstanden, aber sie sind unterschiedliche, nicht verwandte Merkmale.

Identifizieren von Vögeln durch die Cere

Wenn ein Vogel eine deutlich sichtbare Cere hat, kann es eine nĂŒtzliche Feldmarkierung sein. Nicht alle Vögel haben unterschiedliche Ceres, daher kann eine sichtbare Cere die Vogelart schnell eingrenzen. Die Farbe, GrĂ¶ĂŸe, Form und Textur können alle auch große Hinweise auf den spezifischen Vogel sein, eine cere zeigen, insbesondere wenn der cere kontrastiert gut mit der Rechnung oder dem Gesicht Gefieder FĂ€rbung. DarĂŒber hinaus können die cere-Merkmale dazu beitragen, geschlechtsspezifische Merkmale zu identifizieren, juvenile Vögel zu beobachten oder unter UmstĂ€nden sogar Unterarten zu bezeichnen. Bei einigen Vögeln Ă€ndert sich die Farbe wĂ€hrend der Brutzeit, was anzeigt, ob ein Vogel zur Paarung bereit ist oder ein Partner weniger erwĂŒnscht ist.

Suchen Sie bei der Untersuchung einer Zelle auch nach benachbarten Strukturen und wie sie sich auf die Zelle beziehen, wie:

  • Die GrĂ¶ĂŸe, Form und Position der Nasenlöcher
  • Die Farbe der Herren
  • Die Farbe und Prominenz des Klaffens
  • Die Anwesenheit von irgendwelchen rictal Borsten
  • Andere allgemeine Rechnungsmerkmale, einschließlich GrĂ¶ĂŸe, Form, KrĂŒmmung, Farbe und Markierungen

Die Untersuchung der Cere kann auch hilfreich sein, um die körperliche Verfassung und den allgemeinen Gesundheitszustand eines Vogels festzustellen. Einige Arten, wie z. B. viele Papageien und Tauben, haben eine natĂŒrlich geschwollene, geschwollene oder knollige Cere. Ist die Haut jedoch stark geschwollen oder erscheint sie an den RĂ€ndern verfĂ€rbt, kann dies ein Zeichen fĂŒr eine Infektion oder mehrere verschiedene Vogelkrankheiten sein. Eine knusprige oder schuppige Beschaffenheit der Haut ist ein weiterer Hinweis auf eine schlechte Gesundheit, ebenso wie eine Schleimabsonderung. Eine blutige Entladung hingegen ist ein wahrscheinliches Anzeichen fĂŒr schwere Verletzungen, wie beispielsweise einen Kopfaufprall durch einen Fensteranprall oder eine Ă€hnliche Kollision. Wenn solche Verletzungen bemerkt werden, kann es notwendig sein, einen lizenzierten Vogel-Rehabilitator um Hilfe zu bitten, um dem Vogel die richtige Pflege fĂŒr eine erfolgreiche Genesung zu geben.

Video-Anleitungen: La rinascita..

Leave A Comment