So reinigen Sie eine stinkende Frontlader Waschmaschine

Guido Mieth / Moment

Frontlader werden in den USA immer beliebter. Diese hocheffizienten Waschmaschinen, die weniger Wasser verwenden, um eine WĂ€scheladung zu reinigen, sind ein Standarddesign in Europa und auf der ganzen Welt. Aber der Übergang von Topladern zu Frontladern war fĂŒr viele in den Vereinigten Staaten schwierig und fĂŒhrte zu Waschmaschinen, die flippige GerĂŒche entwickeln und halten und mechanische Probleme aufgrund von unsachgemĂ€ĂŸer Verwendung und Reinigung haben.

Im Laufe der Zeit können sich RĂŒckstĂ€nde von Waschmitteln und WeichspĂŒlern insbesondere an und hinter GummitĂŒrdichtungen an der Innenseite der Waschmaschine festsetzen. Bei warmem, feuchtem Wetter oder Waschraumbedingungen kann Schimmel oder Schimmel entstehen, insbesondere wenn Sie feuchte Kleidung fĂŒr einige Stunden in der Waschmaschine vergessen haben. Die Waschmaschine sauber zu halten ist ein wichtiger Schritt, um Ihre WĂ€sche frisch zu halten.

Damit Ihre Frontlader-Waschmaschine reibungslos funktioniert, finden Sie hier einige Tipps fĂŒr eine grĂŒndliche und grĂŒndliche Reinigung. Ihre Waschmaschine sollte monatlich oder hĂ€ufiger gereinigt werden, wenn Sie außergewöhnlich stark verschmutzte Kleidung haben oder in einer heißen, feuchten Umgebung leben.

So reinigen Sie das Innere einer Frontlader-Waschmaschine

  • Hinweis: Bevor Sie beginnen, vergewissern Sie sich, dass die Waschmaschine vollstĂ€ndig leer ist.
  • FĂŒgen Sie 1/2 Tasse flĂŒssiges Chlorbleiche in die Waschmittelkammer der Spenderschublade und fĂŒllen Sie auch das Bleichmittelabgabefach mit Chlorbleiche auf die höchste Stufe und fahren Sie mit warmem Wasser auf die normale Zykluseinstellung. Sie können auch einen vollen Becher Wasserstoffperoxid in den Spendern verwenden, um einen Reinigungszyklus durchzufĂŒhren. Oder verwenden Sie eine gewerbliche Reinigungsmaschine. Befolgen Sie die Anweisungen fĂŒr den zu verwendenden Betrag und das Verfahren. MISCHEN SIE NICHT MIT ANDEREN REINIGERN.
  • Wenn der Zyklus abgeschlossen ist, verwenden Sie ein weiches, saugfĂ€higes Tuch zum Trocknen um die TĂŒröffnung, die flexible Dichtung und das TĂŒrglas. Diese Bereiche sollten regelmĂ€ĂŸig gereinigt und gewartet werden, um eine wasserdichte Abdichtung zu gewĂ€hrleisten. Es empfiehlt sich, diese nach jeder Ladung mit einem trockenen Tuch abzuwischen.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um die Innenseite der TĂŒrdichtungen und die Kanten zu reinigen. Schmutz und RĂŒckstĂ€nde können eingeklemmt werden und Schimmel beginnt auf der RĂŒckseite der Dichtungen zu wachsen.
  • Wenn stark verschmutzte oder mit Öl getrĂ€nkte GegenstĂ€nde gewaschen wurden, kann ein schmutziger RĂŒckstand auf der Trommel zurĂŒckbleiben. Entfernen Sie dies, indem Sie die Trommel mit einem nicht scheuernden Haushaltsreiniger abwischen und dann grĂŒndlich mit Wasser abspĂŒlen. Oder wiederholen Sie den gesamten Reinigungszyklus mit Chlorbleiche.
  • Wenn sich in der Waschmaschine kein Kunststoff befindet, kann sich die Farbe durch den Farbstoff verfĂ€rben. Reinigen Sie diese Kunststoffteile mit einem nicht scheuernden Haushaltsreiniger oder wiederholen Sie den Bleichreinigungszyklus. Dies verhindert eine FarbstoffĂŒbertragung auf zukĂŒnftige Lasten.

Wie man Waschmaschinen-Zufuhr-FÀcher sÀubert

Waschmittel und WeichspĂŒler können sich in den Ausgabeschubladen ablagern, und RĂŒckstĂ€nde sollten ein- oder zweimal im Monat entfernt werden. ÜberfĂŒllen Sie die Schubladen niemals, um SchĂ€den an elektronischen Bauteilen der Waschmaschine zu vermeiden.
  • Konsultieren Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Waschmaschine, um zu erfahren, wie Sie die Schublade entfernen können. Die meisten haben eine Sicherheitsverriegelung, können aber leicht entfernt werden.
  • Wenn die Schublade EinsĂ€tze fĂŒr die Bleich- und WeichspĂŒlerfĂ€cher hat, entfernen Sie diese aus der Schublade, um sie separat zu reinigen.
  • SpĂŒlen Sie die Schublade und die EinsĂ€tze mit heißem Leitungswasser, um Spuren von angesammelten Pulvern und FlĂŒssigkeiten zu entfernen. Wenn sie besonders mit RĂŒckstĂ€nden bedeckt sind, lassen Sie sie zehn Minuten in heißem Wasser einweichen und spĂŒlen Sie sie anschließend aus.
  • Schubladen an der Luft trocknen lassen.
  • Verwenden Sie eine kleine weiche BĂŒrste, um die Öffnung der Schublade auf der Unterlegscheibe zu reinigen. Entfernen Sie alle RĂŒckstĂ€nde von den oberen und unteren Teilen der Vertiefung.
  • Wenn die Schublade und die EinsĂ€tze sauber sind, bringen Sie die Bleichmittel- und WeichspĂŒlereinsĂ€tze in die entsprechenden FĂ€cher zurĂŒck. Tauschen Sie die Spenderschublade aus und fĂŒhren Sie einen kurzen Zyklus wie den VorwĂ€schezyklus ohne WĂ€sche in der Trommel durch, um das System vollstĂ€ndig zu spĂŒlen.

So reinigen Sie die Außenseite der Waschmaschine

  • Wöchentlich nach dem Waschen die Oberseite und die Seiten der Unterlegscheibe mit einem feuchten Tuch abwischen.
  • Reinigen Sie den Außenschrank bei Bedarf mit milder Seife und Wasser. Verwenden Sie niemals scharfe, körnige oder scheuernde Reinigungsmittel.
  • Wenn die TĂŒr oder die Konsole verschmutzt oder Schimmelbildung auftritt, reinigen Sie sie mit verdĂŒnnter Chlorbleiche - 1/4 Tasse in 1 Liter Wasser. SpĂŒlen Sie mehrmals mit klarem Wasser.
  • Entfernen Sie KlebstoffrĂŒckstĂ€nde von Klebeband oder Etiketten mit einer Mischung aus warmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel.
  • Lagern oder legen Sie keine WĂ€scheprodukte zu irgendeinem Zeitpunkt auf die Waschmaschine. VerschĂŒttungen können das Finish oder die elektronischen Steuerungen beschĂ€digen.

Video-Anleitungen: 41 Tips to Make Your Entire Home Cleaner Than It's Ever Been.

Leave A Comment