Transplantate für einen Ersatzarm an einem etablierten trainierten Apfelbaum

Transplantate für einen Ersatzarm an einem etablierten trainierten Apfelbaum. Getty Bilder / Claire Higgins

Der häufigste Schaden an Bäumen besteht darin, dass Autos auf die unteren Teile von Bäumen treffen und Lastwagen höher auf den Stamm und die Unterseiten von Hauptgliedern schlagen. Was ist ein Baum zu tun? Bäume heilen nicht wie wir; Wenn sie verletzt werden, kann das Holz auf der Außenseite der Wunde nur Jahr um Jahr einschleichen, bis es sich schließt. Dies nennt man Kompartimentierung von Karies in Bäumen oder CODIT.

Wenn ein Baum, den Sie lieben, eine große Wunde hat, ist der Brückenpfropfen Ihre beste Hilfe, wenn Sie bereit sind, Zeit und Arbeit in den Job zu investieren.

Es ist eine Art Reparaturtransplantat, das nicht dazu verwendet wird, Pflanzen zu vermehren, sondern sie zu heilen.

Wann sollte ein Brückengraft verwendet werden?

  • Der Baum ist besonders und / oder die Wunde ist groß. Diese Transplantation erfordert viel Arbeit. Es lohnt sich nicht für kleine Wunden, die alleine gut heilen, oder für Bäume ohne eine wichtige Rolle in Ihrer Landschaft.
  • Während der aktiven Vegetationsperiode. Sie brauchen Rinde, die "rutscht", und dies ist nur während der aktiven Saison des Wachstums im Frühjahr bis Sommer möglich. Vorfrühling ist am besten.

Was wirst du brauchen

  • Ein Pfropfmesser.
  • Ein Meißel und ein Hammer vielleicht.
  • Ein Bogen sah vielleicht.
  • Einjährige Sprosse von einem viertel bis einen halben Zoll dick und lang genug, um die Wunde zu überbrücken.
  • Lange Nägel und ein Hammer.
  • Siegelwachs.

Das Brückengraft machen

  1. Schneiden Sie die Wundränder ab zu einer sauber geschnittenen und glatten Kante oben und unten. Entfernen Sie alle zerlumpten und abgestorbenen Gewebe; Die Kanten sollten vollständig aus lebendem Gewebe bestehen.
  2. Schneiden Sie geeignete Sprossen ab. Ein natürlicher Ort, um Sprösslinge zu bekommen, ist das Wachstum des Baumes, an dem Sie arbeiten, im letzten Jahr. Ein Hochentaster ist hier dein bester Freund. Schneiden Sie sie auf die richtige Länge, um die Wunde mit schrägen Einschnitten an beiden Enden zu überbrücken. Die Schrägen sollten in entgegengesetzte Richtungen gehen, so dass der Spross nun eine lange Seite und eine kurze Seite hat.
  1. Schneiden Sie Schlitze in der Rinde über und unter der Wunde. Schneiden Sie Paare von Spalten in der genauen Breite des Sprosses, ein Paar direkt über der Wunde und ein Paar knapp unter. Diese Schlitze sollten es ermöglichen, ein freies Ende der Rinde aufzubrechen, um darunter zu gelangen.
  2. Drücken Sie die Enden des Sprosses unter die Schlitzrinde. Das lange Ende des Sprosses steht dem Baum gegenüber. Um es einzuarbeiten, hebeln Sie die untere Schlitzrinde - eventuell mit einem Meißel - auf und drücken Sie kräftig auf Unterseite vom Spross in den engen Raum. Machen Sie das Gleiche, um die Spitze des Sprosses direkt oben in den oberen Schlitz einzuarbeiten. Der Spross ist jetzt fest an Ort und Stelle, alle Teile berührend oder fast den Baum berührend, nicht zu sehr ausgebogen. Nagel die Enden an Ort und Stelle.
  1. Wiederholen Sie Schritt vier seitlich, um ein Gitter von vielen Sprößlingen hinzuzufügen, die ungefähr eineinhalb Zoll voneinander entfernt sind.
  2. Wachs alle Verbindungen und das freigelegte Wundholz. Führen Sie eine Standardnachsorge für das neue Transplantat durch.

Quelle:

Der Minnesota Horticulturist, Band 50. Minnesota State Horticultural Society, 1922.

Video-Anleitungen: Künstliches Herz: Brücke zu einem neuen Leben | SWR Odysso - Das will ich wissen!.

Leave A Comment