• Über Massivholzböden und Parkettböden

    Hauptinnenraum

    Holzböden sind einige der schönsten und wĂ€rmsten Böden, die Sie in Ihrem Haus haben können. Und sie sind nicht nur schön, sondern auch eine gute Investition. HĂ€user mit Holzfußböden haben nachweislich einen höheren Wiederverkaufswert und verkaufen sich schneller als vergleichbare HĂ€user ohne Holzfußböden.

    Auch bei einigen der neueren Holzfußböden, die verfĂŒgbar sind, können Sie die Installation selbst durchfĂŒhren! Holzböden gibt es jetzt in einer Vielzahl von Arten, Arten und AusfĂŒhrungen, so dass Sie den richtigen Boden fĂŒr Ihren Geschmack und Ihr Budget finden können.

    Sie finden Holzböden in zwei Grundtypen:

    • Massivholzboden
    • Engineered Holzboden

      In diesem Tutorial erfahren Sie mehr ĂŒber Massivholz- und Parkettböden, wie sie gebaut werden und wo sie zu Hause verwendet werden sollten und welche nicht. Wir werden auch die relative HĂ€rte verschiedener Holzarten im Bodenbelag ĂŒberprĂŒfen. Dies ist wichtig, wenn die Kratzfestigkeit des Bodens berĂŒcksichtigt wird.

  • Massivholzboden - Unfinished und Prefinished Optionen

    Zungen- und Rillenboden

    Massivholzböden werden aus 3/4 "starkem Massivholz hergestellt und haben Nut- und Federseiten, um die Bretter zu verbinden. Einige Hersteller stellen eine dĂŒnnere Version her, die 5/16" dick ist. Der Hauptvorteil von Massivholzdielen ist ihre FĂ€higkeit, ĂŒber viele Jahre neu strukturiert und nachgearbeitet zu werden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Massivholzböden 50 Jahre oder lĂ€nger halten.

    Diese Böden sind unvollendet oder fertig und in fast jeder Holzart, die Sie sich vorstellen können.

    Das Hauptproblem, das bei diesen Böden zu beachten ist, ist, dass sie aus massivem Holz bestehen. Sie sind anfĂ€llig fĂŒr Ausdehnung und Kontraktion aufgrund von FeuchtigkeitsĂ€nderungen im Haus. Um dieser Bewegung Rechnung zu tragen, werden diese Böden mit einem Abstand von 5/8 "zu 3/4" um den Umfang des Bodens entlang der Wand installiert, und der Spalt wird von der Baseboard- und Schuhform abgedeckt.

    Auch sollten 3/4 "dicke Böden nicht in einem Untergrund wie einem Keller installiert werden, jedoch können die dĂŒnneren 5/16" Holzböden in dieser Anwendung verwendet werden. Wenn Sie einen Massivholzboden auf neuen oder frisch gewaschenen Beton verlegen, achten Sie darauf, dass die Empfehlungen des Herstellers zu Feuchtigkeitsgrenzwerten im Beton eingehalten werden.

    Vorgefertigte Massivholzböden haben oft leicht abgeschrÀgte Oberkanten, an denen sich Nut und Feder treffen. Unfertige Holzböden, die auf der Baustelle geschliffen, gebeizt und bearbeitet werden, haben glatte nahtlose Fugen.

    3/4 "Holzböden erfordern ein spezielles Werkzeug zum Nageln der Bretter. Der dĂŒnnere 5/16" Holzboden wird mit Klammern oder Leim installiert.

  • Engineered Wood Flooring - Fertig schwimmende Holzboden

    Engineered Holzboden

    Parkettkonstruktion besteht aus 3 bis 10 Holzschichten (typischerweise 5). Jede Holzschicht wird als "Lage" bezeichnet und sie werden in verschiedene Richtungen fĂŒr die Festigkeit ausgerichtet und dann unter Druck geklebt. Diese Konstruktionstechnik ergibt einen Holzboden, der stabiler ist als ein Massivholzboden. Stabil, dh der Boden ist weniger anfĂ€llig fĂŒr Schwund und Dehnungsbewegungen aufgrund von Feuchtigkeits- oder Temperaturschwankungen. Diese Böden können auch direkt ĂŒber Beton verlegt werden und können im Gegensatz zu Massivholzböden in Unterfluranwendungen installiert werden.

    Bevor jedoch eine Installation ĂŒber einem Betonboden oder einer Kellerplatte versucht wird, mĂŒssen DampfdurchlĂ€ssigkeitstests durchgefĂŒhrt werden, um zu bestimmen, ob das Niveau der Dampfemissionen / des hydrostatischen Druckes der Betonplatte akzeptabel ist. Das Problem ĂŒbermĂ€ĂŸiger Feuchtigkeit in einer Bodenplatte oder einer Betonplatte kann fĂŒr eine Parkettbodeninstallation verheerend sein.

    Ein weiteres Merkmal dieser Böden ist, dass sie mit Nut und Feder kommen und nicht-schwimmend verlegt werden können, mit NÀgeln oder voller Klebstoffspreizung, oder einige Hersteller bieten ineinandergreifende schwimmende Parkettböden, die ohne Klebstoff auskommen. Diese ineinandergreifenden schwimmenden Holzböden sind am einfachsten zu installieren und erfordern keine speziellen Werkzeuge.

  • HolzbodenhĂ€rte

    Janka HĂ€rtetest

    Die relative HĂ€rte von Holzarten wird unter Verwendung einer sogenannten Janka-HĂ€rte-Bewertung gemessen. Dieser Test mißt die Kraft, die benötigt wird, um eine Stahlkugel (0,444 Inch im Durchmesser) auf die HĂ€lfte ihres Durchmessers in das getestete HolzstĂŒck einzubetten, wobei die Bewertung in Pfund Kraft pro Quadratzoll gemessen wird. Je höher also die Zahl, desto hĂ€rter das Holz.

    Die HolzhĂ€rte ist wichtig, da eine der wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl der Holzfußböden Ihres Bodens sein sollte, wie viel Widerstand das Holz fĂŒr Kratzer und Vertiefungen hat. Zum Beispiel, wenn Sie einen Hund mit langen NĂ€geln haben, dann ist das Kratzen des Bodens eine Überlegung und Sie sollten eine Spezies mit einer höheren Bewertung wie Hickory, Ahorn, Eiche oder Esche wĂ€hlen.

    Janka HĂ€rte Bewertung
    (Höchst- bis Tiefstwert)
    2350 - Brasilianische Kirsche
    2345 - Mesquite
    2200 - Santos Mahagoni
    1820 - Hickory
    1820 - Pekannuss
    1450 - Ahorn
    1360 - Weiße Eiche
    1320 - Asche
    1300 - Amerikanische Buche
    1290 - Rote Eiche (Nord)
    1260 - Gelbe Birke
    1225 - Herz Kiefer
    1010 - Schwarze Walnuss
    1000 - Teakholz
    950 - Schwarze Kirsche
    870 - Southern Yellow Pine (langes Blatt)
    690 - Southern Yellow Pine (kurzes Blatt)
    660 - Douglasie
    380 - Weiße Kiefer
  • Video-Anleitungen: Solid vs. Engineered Hardwood Flooring.

Leave A Comment