Installation-New-Teppich-mit-Naht.jpg

Jeder Teppich hat eine Florrichtung. Das ist die Richtung, in der die Fasern des Teppichs verlaufen. Ein umgekehrter Stapel tritt auf, wenn ein Abschnitt des Teppichs vorhanden ist, in dem die Richtung des Stapels entgegengesetzt verläuft - d. H. Umgekehrt ist.

Wie sieht es aus?

Die Richtung des Pfahls ist am deutlichsten in mittellangen Sachsen-Stilen und fällt bei längeren Pfählen wie Friesen weniger auf. Wenn der Flor in einem Schnittflorteppich umgekehrt wird (wie in Sachsen), wird das Licht auf eine andere Weise von den Fasern reflektiert, und somit erscheint die Farbe des Teppichs unterschiedlich, entweder heller oder dunkler als die ursprüngliche Farbe.

Dieser Effekt kann oft einfach dadurch wahrgenommen werden, dass Sie von entgegengesetzten Seiten des Raumes auf Ihren Teppich schauen. Betrachte deinen Teppich von einem Ende des Raumes aus, gehe dann zum anderen Ende und dreh dich um und sieh zurĂĽck auf den Teppich. Sie werden feststellen, dass es in einer Richtung dunkler erscheint als in der anderen.

Manchmal, in Fällen, in denen sich der Stapel scheinbar zufällig auf einem Teppichstück umgedreht hat (mehr dazu in einer Minute), kann der Abschnitt des Teppichs, wo der Stapel umgedreht wurde, nass aussehen. Dies ist bekannt als Wasserzeichen, Pooling oder Pfützenbildung, weil der Teppich buchstäblich aussieht, als hätte er Wasser.

Warum passiert das?

Meistens ist der umgekehrte Stapel das Ergebnis einer schlechten Installation. Wenn zwei Teppichstücke in einem Raum zusammengenäht werden müssen, muss der Installateur sicherstellen, dass die Richtung des Stapels in beiden Teilen übereinstimmt. Wenn die beiden Teile verbunden sind, können sie tatsächlich wie zwei verschiedene Teppiche aussehen.

Weniger oft kann der Stapel die Richtung auf einem einzelnen Teppichstück ändern. Dies ist ein Phänomen, das in der Branche noch nicht vollständig erklärt wurde. Manchmal ist es offensichtlich, dass sich die Pfahlrichtung in Fahrtrichtung verschiebt. Zu anderen Zeiten hat es jedoch keine offensichtliche Ursache.

In seltenen Fällen kommt der Teppich direkt vom Hersteller mit dem Stapel auf einem Teil der Rolle umgekehrt. Leider wird der umgekehrte Flor von den Teppichherstellern nicht als Mangel angesehen und unterliegt daher nicht der Garantie.

Pooling

Das Phänomen der Teppichwende in einem bestimmten Bereich wird als Pooling bezeichnet. Es gibt keine Ursache für das Pooling. In der Regel tritt ein Pooling in einem Teppich auf, der zuvor keine Probleme mit der Florrichtung oder Schattierung hatte.

Um die Verwirrung in Bezug auf das Problem zu verstärken, tritt das Pooling häufig in demselben Bereich wieder auf, wenn ein Teppich, der Pooling erfahren hat, entfernt und durch einen anderen Teppich ersetzt wird. Dies führt zu der Schlussfolgerung, dass in diesen Fällen das Problem durch etwas in der Umgebung verursacht wird. Die Ursache muss jedoch noch bestimmt werden.

Niedrig bleiben

Wie oben erwähnt, tendieren mittellange Saxonies dazu, den umgekehrten Flor mehr als andere Teppichstile hervorzuheben. Sängel mit höherer Dichte tendieren dazu, mehr zu zeigen als Sachse mit niedrigerem Gesichtsgewicht. Um das Auftreten von umgekehrten Flor zu minimieren, insbesondere in Bereichen, in denen Pooling bereits stattgefunden hat, sind Low-Profile-Teppiche in Schnitt- oder Schlingenform (Berber) die besten Optionen.

Video-Anleitungen: .

Leave A Comment