Diagramm mit Eisentemperaturen für verschiedene Stoffe

Vielleicht die wichtigste Sache, die Sie vor dem Bügeln von Kleidung oder Wäsche lernen sollten, ist die richtige Temperatureinstellung für den Stofftyp. Die Wahl der richtigen Temperatur an einem Bügeleisen kann den Unterschied zwischen einem guten Job und einer Katastrophe ausmachen. Die richtige Temperaturwahl erleichtert das Bügeln, beschleunigt und liefert professionelle Ergebnisse. Die falsche Temperatur kann bedeuten, dass Sie mehr Arbeit tun müssen, um Falten zu entfernen, oder im schlimmsten Fall ein Brandloch, das nicht repariert werden kann.

Während des Studiums sah ich einen Freund, der das letzte Mal an einem schönen Kleid drückte, das sie gemacht hatte, nur um ein riesiges Loch direkt durch den Stoff auf der Vorderseite des Kleides zu verbrennen. Sie hatte das Bügeleisen zu hoch eingestellt. Gesamt. Katastrophe.

Glücklicherweise ist eine der Eigenschaften der meisten Eisen eine gleitende Skala, die die richtige Temperatureinstellung für verschiedene Arten von Stoffen anzeigt. Als zusätzliche Referenz verwendet dieses Diagramm eine Skala von eins bis sieben; einer ist cool, sieben sind sehr heiß.

Alle Eisen unterscheiden sich je nach Hersteller geringfügig voneinander. Beachten Sie jedoch die Empfehlungen in dieser Tabelle als grundlegende Richtlinie für die richtige Temperatur beim Bügeln verschiedener Stoffarten sowie einige hilfreiche Tipps:

Bügelrichtlinie für Stoffe

StoffBügeleisen Einstellung Bügeltipps
Acetat 1Drücken Sie auf die falsche Seite des Stoffes, während sie noch feucht ist.
Acryl 3
Perlen 1Legen Sie den Stoff auf ein weiches, weißes Handtuch und drücken Sie auf die falsche Seite, um ein Beschädigen der Perlen zu vermeiden.
Kaschmir 3Drücken Sie nicht, sondern verwenden Sie nur Dampf. Bei harten Einlauffalten drücken Sie mit einem drückenden Tuch auf die falsche Seite.
Corduroy 7Legen Sie den Stoff auf ein weiches weißes Handtuch und drücken Sie auf die falsche Seite des Stoffes. Drehen Sie den Stoff um und verwenden Sie nur Dampf auf der Vorderseite des Stoffes, um den zerkleinerten Flor aufzufrischen.
Baumwolle, leicht 5Drücken Sie dunkle Farben auf der falschen Seite des Stoffes, um Glanzstellen zu vermeiden.
Baumwolle, Schwergewicht 7Drücken Sie den Stoff noch leicht feucht. Bei dunklen Farben nur auf die falsche Seite drücken, um Glanzstellen zu vermeiden.
Damast 5Verwenden Sie ein drückendes Tuch zwischen dem Stoff und dem Bügeleisen, um zu verhindern, dass lange Fasern hängen bleiben.
Spitze 3Verwenden Sie ein drückendes Tuch zwischen dem Stoff und dem Bügeleisen, um ein Hängenbleiben zu verhindern.
Leinen 5Für den besten Leinenabschluss auf der falschen Seite des angefeuchteten Stoffes bügeln.
Nylon 1Verwenden Sie immer ein pressendes Tuch für zusätzlichen Schutz zwischen Stoff und Eisen, da Nylon leicht brennt.
Olefin 3
Polyester 3
Ramie 3Auf der falschen Seite des Stoffes bügeln, solange es noch feucht ist.
Rayon 3Bügeln Sie auf der falschen Seite des Stoffes, um einen Glanz auf Rayon-Gewebe zu vermeiden.
Satin 3Drücken Sie auf die falsche Seite des Stoffes mit einem pressenden Tuch zwischen dem Bügeleisen und dem Stoff. Verwenden Sie keinen Dampf, der Wasserflecken auf dem Stoff hinterlassen kann.
Pailletten-Stoff 2Nicht bügeln, da Pailletten schmelzen können. Verwenden Sie leichten Dampf auf der falschen Seite des Stoffes, um Falten zu entfernen.
Seide 3Drücken Sie auf die falsche Seite des Stoffes. Verwenden Sie keinen Dampf, der bei einigen Seidenstoffen Wasserflecken hinterlassen kann.
Synthetische Mischungen 3
Samt 3Es ist vorzuziehen, niemals zu bügeln, nur Dampfsamt, um Falten zu entfernen. Wenn die Falten stark sind, auf ein weiches, weißes Handtuch legen und mit einem leichten Druck auf die falsche Seite des Stoffes drücken. Verwenden Sie nach dem Bügeln nur an der Vorderseite des Stoffes Dampf, um den zerkleinerten Flor aufzufrischen.
Gewebte Wolle 3Verwenden Sie ein feuchtes Pressentuch zwischen Bügeleisen und Stoff. Bügeln Sie auf der falschen Seite des Stoffes, um Abdrücke und glänzende Flecken zu vermeiden.

Bügeltemperaturen in Celsius und Fahrenheit

Wenn Ihr Bügeleisen eine andere Skala verwendet oder Sie genauere Temperaturen zum Bügeln verschiedener Arten von Stoffen kennen möchten, befolgen Sie diese Richtlinien:

  • Leinen: 230° C (445° F)
  • Triacetat: 200° C (390° F)
  • Baumwolle: 204° C (400° F)
  • Viskose / Rayon: 190° C (375° F)
  • Wolle: 148° C (300° F)

  • Polyester: 148° C (300° F)
  • Seide: 148° C (300° F)
  • Acetat: 143° C (290° F)
  • Acryl: 135° C (275° F)
  • Lycra / Spandex: 135° C (275° F)
  • Nylon: 135° C (275° F)

Wie man die Temperatur deines Eisens regelt

Wenn Sie nicht gerade ein einzelnes Kleidungsstück bügeln, trennen Sie die zerknitterten Kleidungsstücke und die Bettwäsche nach Art des Stoffes, bevor Sie mit dem Bügeln beginnen. Beginnen Sie mit dem Bügeln der Kleidungsstücke, die die niedrigste Temperatur erfordern - Acetat, Nylon - und wechseln Sie dann zu Seide, Polyester und anderen synthetischen Stoffen. Schließlich, Baumwoll- und Leinengewebe aus Eisen.

Wenn Sie auf eine niedrigere Eisentemperatur zurückschalten müssen, geben Sie Ihrem Bügeleisen mindestens fünf Minuten zum Abkühlen, bevor Sie es erneut verwenden. Du wirst froh sein, dass du es getan hast!

Wenn Sie Zweifel haben, welche Temperatur zu verwenden ist, beginnen Sie niedrig und bügeln Sie die linke Seite des Stoffes mit einem feuchten Tuch. Sie können die Temperatur immer nach und nach erhöhen, um stärkere Falten zu entfernen und dennoch ein Anbrennen zu vermeiden. Brandflecken können schwer zu entfernen sein, sind aber nicht immer ausgeschlossen, wenn sie frühzeitig gefangen und behandelt werden, während sie hell sind.

Video-Anleitungen: Bosch Serie | 6 Dampfstationen mit EasyComfort Funktion.

Leave A Comment