St. Patrick's Day Trivia

Wie viel Wissenswertes zum St. Patrick's Day können Sie mit Ihren Kindern teilen? Vermutlich nur, dass St. Patrick's Day am 17. März fällt und sich auf den katholischen Heiligen bezieht, der legendär Schlangen aus Irland gejagt hat. Genießen Sie diese St. Patrick's Day Trivia mit Ihrer Familie.

St. Patrick's Day Ursprünge

Der St. Patrick's Day begann als religiöser Feiertag zu Ehren von St. Patrick, der das Christentum im fünften Jahrhundert nach Irland brachte.

Die erste Parade für den Feiertag fand am 17. März 1762 in New York City statt. Sie zeigte irische Soldaten, die im englischen Militär dienten.

Im Jahr 1948 nahm Präsident Harry S. Truman an der Parade teil. 1995 erklärte der Kongress den März zum irisch-amerikanischen Kulturerbe-Monat.

Irisch in Amerika

36,3 Millionen Einwohner der USA beanspruchten im Jahr 2008 irische Abstammung, mehr als das Achtfache der Bevölkerung Irlands mit 4,4 Millionen Einwohnern. Die einzige Herkunft, die häufiger gemeldet wurde, war Deutsch.

Massachusetts Bewohner waren doppelt so wahrscheinlich, irische Abstammung als die Nation insgesamt behaupten, mit einer Rate von 24 Prozent im Vergleich zu 12 Prozent.

Jene mit irischem Erbe hatten eher ein höheres Haushaltseinkommen, besaßen eigene Häuser und erlangten einen Bildungsabschluss. Speziell:

  • 32 Prozent der irischen Amerikaner über 24 hatten mindestens einen Bachelor-Abschluss und 92 Prozent mindestens ein Abitur, verglichen mit 28 Prozent und 85 Prozent für die gesamten USA.
  • Haushalte, die von einem Irisch-Amerikaner geleitet wurden, erhielten 2008 ein Medianeinkommen von 59.290 Dollar, verglichen mit 52.029 Dollar für alle Haushalte.
  • 71 Prozent der irischen Häuser waren im Besitz, verglichen mit 67 Prozent für alle Haushalte. Der Rest vermietet.

St. Patrick's Day Feiern

Diejenigen, die Corned Beef und Kohl für St. machen

Patrick's Day sollte in Lebensmittelgeschichten reichlich Vorräte finden. US-Landwirte produzierten 2008 40,7 Milliarden Pfund Rindfleisch und 2,5 Milliarden Pfund Kohl.

Texas produzierte 6,5 Milliarden Pfund dieses Rindfleisches, wobei 584 Millionen Pfund Kohl aus New York und 528 Millionen Pfund aus Kalifornien stammten.

Lindgrüne Chrysanthemen sind oft auf Revers und an St. Patrick's Day Tischen zu sehen. Der Großhandelsverkauf von Topfchrysanthemen erreichte im Jahr 2008 35 Millionen US-Dollar für Betriebe mit einem Umsatz von 100.000 US-Dollar oder mehr.

Irisch-Themenorte

Es gibt 4 Städte in den USA, die nach einem Kleeblatt benannt sind, dem Emblem von Irland. Sie sind Mount Gay-Shamrock, W.Va. Kleeblatt, Tex.; Shamrock Lakes, Ind. Und Shamrock, Okla.

9 Plätze sind nach Dublin, der Hauptstadt Irlands, benannt. Die bevölkerungsreichsten sind in Kalifornien und Ohio.

Zu den eher irischen Städten gehören Emerald Isle, N. C. und die Township Irishtown, Illinois. Townships namens Clover gibt es in South Carolina, Illinois, Minnesota und Pennsylvania. Minnesota ist auch die Heimat von Kleeblatt.

Quelle: das Census Bureau

Weitere Informationen zu den Feiertagen finden Sie im Kalender "About Working Moms".

Video-Anleitungen: St. Patrick's Day Trivia! (St Patrick's Day Quiz).

Leave A Comment